Champions League Dortmund vs Barcelona nur Remis

Die Bundesliga in Bewegung

Das war und das kommt: Champions League und 5. Spieltag der 1. Fußball Bundesliga

19.09.2019: Der 1. Spieltag der Gruppenphase der Champions League bot einige Überraschungen und auch der Blick auf den anstehenden 5. Spieltag der Bundesliga verspricht einiges an Spannung. Der wilde Wechsel an der Tabellenspitze und im Tabellenkeller in der noch jungen Saison lässt auf weitere pfeffrige Duelle hoffen. Für euch werfen wir heute einen aktuellen Rückblick auf die UEFA Champions League mit deutscher Beteiligung und natürlich auf die Aussichten in der Bundesliga.

Die Bundesliga in Bewegung

Am vergangenen 4. Spieltag der Bundesliga näherte sich Borussia Dortmund wieder der Tabellenspitze und ließ sich auf Platz 2 nieder. Raphaël Guerreiro, Paco Alcácer und der Doppelpack von Marco Reus bescherten dem BVB einen überlegenen 4:0 Sieg gegen Leverkusen. Am kommenden 5. Spieltag müssen die Schwarz-Gelben zur Frankfurter Eintracht, die nur 3 Punkte entfernt sind, aber eine wenig hilfreiche 0er Tordifferenz aufzuweisen haben.

Gipfelstürmer RB Leipzig glich die anfängliche Führung von Bayern München mit einem Elfmeter zum 1:1 Endstand aus – konnte die Tabellenführung aber behaupten. Am 5. Spieltag müssen sie das Spitzenspiel gegen Werder Bremen bestreiten. Auf Platz 3 der Tabelle schnuppert der SC Freiburg immer noch ungewohnte Bergluft – hat sich den Tabellenplatz mit dem 0:3 Sieg in Hoffenheim aber mehr als verdient. Am Samstagnachmittag des anstehenden 5. Spieltags empfangen die Freiburger den FC Augsburg, der dringend Punkte braucht.

Ein Blick in den Tabellenkeller verrät ebenfalls Bewegung. Mainz 05 drehte am vergangenen Spieltag die Partie gegen Hertha BSC Berlin kurz vor Spielschluss zum 2:1 und hat die direkten Abstiegsplätze verlassen. Für die 05er steht als nächstes Duell ein Auswärtsspiel auf Schalke auf dem Spielplan. Die rote Laterne der Bundesliga tragen nun die Herthaner, die als Nächstes gegen Paderborn antreten müssen – die auf Platz 17 stehen.

Halbe-halbe für die deutschen Teams in der Champions League

In der Champions League konnte Borussia Dortmund leider nicht mit Ergebnissen nachlegen und steht auf dem letzten Platz in der Gruppe. Das 0:0 zu Hause gegen Barcelona war geprägt von direkten Duellen zwischen Marco Reus und Barca-Torwart Marc-André ter Stegen, der alle Angriffe parierte und in der spanischen Presse als “Deutsche Wand” gefeiert wird.

Leverkusen hatte die Bundesliganiederlage noch in den Knochen und verlor trotz überlegener Passanzahl seine Partie gegen Lok Moskau durch ein Eigentor in der 25. Minute. Die Werkself konnte die 1:2 Niederlage nicht mehr drehen und befindet sich wie der BVB auf dem letzten Gruppenplatz. Tragischerweise verletzte sich der Leverkusener Flügelspieler Leon Bailey und fällt nun für mindestens 4 Wochen aus.

Leipzig siegte auswärts mit 1:2 gegen Benfica Lissabon und führt die Gruppe an. Besser gesagt, Timo Werner brachte den Jubel mit seinem Doppelpack auf den Rasen – sehr zur Zufriedenheit des neuen RB-Trainers Julian Nagelsmann. Die Bayern siegten erwartungsgemäß gegen Roter Stern und gingen mit einem 3:0 als Gruppenführer vom Platz. Das dritte Tor in der Nachspielzeit war besonders sehenswert, denn es war ein typisches Müller-Tor und wurde von den Fans zu Recht bejubelt.

Der 2. Spieltag der Champions League findet vom 01. bis zum 02. Oktober 2019 statt und verspricht ebenfalls interessante Spiele.

Die Fußball-Redaktion von Ballermann® Radio wünscht allen Fußballfans viel Spaß beim anstehenden Spieltag der Bundesliga und sagt Tschüss bis nächste Woche hier im Fußball-Blog!