Bild: © istock.com/Dave Herriman

Neue CDs zu günstigen Preisen kaufen

In den kommenden Wochen stehen einige spannende Neuveröffentlichungen ins Haus, die im Sommer auf keiner Party fehlen dürfen. Wer als Musikfreund etwas auf sich hält, kauft natürlich auch nach wie vor echte CDs, um die Künstler zu unterstützen, statt auf Streaming zu setzen.

Wendler, VoXXclub und mehr: die Neuveröffentlichungen im März

Am meisten sind die Fans wohl auf „Überall“ gespannt, die neue CD von Superstar Michael Wendler. Die erste Singleausklopplung „Wie beim ersten Mal“ hat bereits die Charts gestürmt. Partymucke verspricht auch Ella Endlich mit dem neuen Album „Träume aus Asphalt“, das pünktlich zum ESC-Vorentscheid in Köln am 26.02. erschienen ist. Dort konnte sie sich zwar mit „Adrenalin“ nicht durchsetzen, hat aber sicher viele neue Fanherzen erobert.

Einen Neubeginn stellt das neue Album „Geiles Himmelblau“ der ehemaligen Volksmusik-Boyband VoXXclub dar, die „Ab geht die Party“ in einem Gemisch aus Mundartsongs, Deutsch und Englisch versprechen. Aufgepasst: Auf der Limited Deluxe Edition sind noch sieben zusätzliche Songs enthalten, darunter der letztjährige Song „So wie heut“ zur Frauen-Fußball-WM mit Nadine Angerer. Fans der großen Klassiker haben ebenfalls Grund zur Freude: Am 4.März erscheint mit „40 Jahre – 40 Hits“ ein neues Best Of von Wolfgang Petry, das bei keiner Party fehlen sollte.

CDs günstig online bestellen

Immer mehr Menschen setzen heute auf kostengünstiges Streaming: Verzeichneten die Streamingdienste im Jahr 2012 rund 29 Millionen Euro Umsatz, waren es 2013 bereits 61 Millionen und 2014 sogar sagenhafte 108 Millionen. Die Prognose für 2015 erwartet eine Verdoppelung dieser Zahl auf über 200 Millionen. Das Interesse an CDs sinkt zwar, doch noch immer machen physikalische Tonträger rund die Hälfte des Umsatzes aus. Gerade echte Fans und Musikliebhaber legen weiterhin Wert darauf, die Alben ihrer Lieblingsstars auch physikalisch zu besitzen – als Backup, falls die digitalen Daten einmal verloren gehen und auch, weil den Künstlern dabei natürlich mehr Geld zufließt.

Ärgerlich sind natürlich die nach wie vor recht hohen Preise für CDs in Deutschland, doch es gibt viele Möglichkeiten mit Rabattcodes und Gutscheinen zu sparen. So lässt sich dann bei Saturn online oder in den Geschäften an der Kasse ein netter Rabatt beim Einkauf mehrerer CDs kassieren. Und wer etwas Geduld mitbringt und die CD nicht unbedingt nach dem Erscheinen haben will, bekommt sie meist schon nach einigen Monaten bereits für unter 10 Euro und der Künstler hat trotzdem noch mehr davon als beim Streaming.