Brandneu: Vanessa Mai feat. Fourty mit „Mitternacht“

Vanessa Mai mit „Mitternacht“

Nachdem Popschlager-Superstar Vanessa Mai dem Spätsommer 2020 mit ihrer Single „Sommerwind“ zu einem perfekten Soundtrack verholfen hatte, beschert uns die 28-jährige Sängerin nun eine zweite Kostprobe ihres kommenden Album „Mai Tai“, das im März 2021 erwartet wird. Mit dem Song, der abermals unter der Regie ihres bewährten Produktionspartners B-Case (Nico Santos,  Topic u.a.) entstand, zeigt sich Vanessa authentisch wie nie. Einmal mehr gelingt es ihr auf geradezu spielerische Art und Weise, die Genres Schlager, Pop und HipHop miteinander zu vereinen – und dabei doch stets zu hundert Prozent sie selbst zu bleiben. Als Featured Artist holte sie sich für „Mitternacht“ Rap-Shootingstar Fourty ins Studio, der mit seiner Single „Weisser Rauch“ jüngst einen fetten Streaming-Hit landen konnte (über fünfzig Millionen Streams). Genauso wie Vanessa stammt der selbsternannte „R’n’B Don“ aus der Nähe von Stuttgart, lebt und arbeitet allerdings mittlerweile in der Bundeshauptstadt Berlin. Das mehr als sehenswerte Video wurde von Mikis Fontagnier inszeniert, der bereits für die Clips zu „Sommerwind“ und „Du bist mein Highlight“ verantwortlich zeichnete.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neben „Sommerwind“ und „Mitternacht“ wird Vanessas siebtes Album zehn weitere brandneue Tracks enthalten. Der Albumtitel, den sie dem gleichnamigen ikonischen Longdrink entlieh, kommt dabei nicht von ungefähr. „Das Album ‚Mai Tai‘ wird ein bunter Cocktail sein“, erklärt sie. „Beim Schreiben der Songs sind bestimmte Gefühle immer wieder aufgekommen: Freiheit, Lebensfreude, Liebe, Unbeschwertheit, Sehnsucht und natürlich ein Schuss mutige Limette!“

Mehr dann je war Vanessa Mai diesmal als Autorin und Songwriterin an der Entstehung der Stücke beteiligt. Durch die große Nähe zu ihren Fans, die sie seit dem Beginn ihrer Karriere auszeichnet, gelingt es ihr dabei immer wieder, Themen zu finden und Lieder entstehen zu lassen, die vielen ihrer Anhänger aus dem Herzen sprechen. Im Tracklisting findet sich übrigens auch der Bonustitel „Fort von hier“, der speziell für den deutschen Soundtrack des neuen Netflix Animationsfilm „Die bunte Seite des Monds“ aufgenommen wurde.