Überspringen zu Hauptinhalt

Streamer Knossi startet am Ballermann durch

Wie Streamer Knossi am Ballermann durchstartet

Jens Knossalla, geboren im Jahr 1986, ist aus der Entertainment-Branche nicht wegzudenken: Er ist bekannt durch seinen Twitch-Kanal „TheRealKnossi“, dem mehr als zwei Millionen Abonnenten folgen.

Überregionale Bekanntheit erlangte er im Jahr 2011 durch mehrere vom Sender ProSieben ausgestrahlte Shows rund ums Pokern. Die Nähe zum Glücksspiel prägte zu Beginn auch Knossallas musikalisches Wirken. Daneben wurde er einem großen Publikum durch seine Auftritte in „Promi Big Brother“, „7 vs. Wild“ und „Die große Schlagerstrandparty“ bekannt.

Sein Humor und seine extrovertierte Persönlichkeit haben ihm den Spitznamen „König des Internets“ eingebracht.

Kurzum: Jens Knossalla weiß, wie er ein großes Publikum begeistern kann.

Es überrascht daher nicht, dass er sich auch als Ballermann-Sänger versucht – und dabei außerordentlich erfolgreich ist.

Musik ist Knossis Leidenschaft

Jens Knossalla entdeckte seine Liebe zur Musik bereits in jungen Jahren. Bald begeisterte er sich für die eingängigen Melodien und lustigen Texte der Schlagermusik. Während er als Entertainer immer größere Bekanntheit erlangte, begann er damit, eigene Schlagersongs zu schreiben.

Knossis Markenzeichen: witzige Texte und eingängige Melodien – das Patentrezept, um am Ballermann Erfolg zu haben.

Knossis Durchbruch am Ballermann

Im Jahr 2020 gelang Knossi sein erster großer Erfolg als Partysänger, als er den Hit „Alge“ veröffentlichte. Es war keine gute Zeit für die Tourismusbranche und erst recht nicht für Mallorca-Urlauber: Die Coronapandemie brachte den Reiseverkehr zum Erliegen, an ausgelassene Partys am Ballermann war aufgrund der Kontaktbeschränkungen nicht zu denken.

Knossis Erfolg tat dies keinen Abbruch: Mit dem Titel „Alge“ erreichte er Ende Januar 2020 immerhin Platz 50 der deutschen Singlecharts. Der Song enthält alle Elemente, die einen erfolgreichen Partyschlager ausmachen und erschien sogar in einer Doku über die Insel. Eine Besonderheit besteht in den Bezügen zur fiktiven Kultfigur „SpongeBob Schwammkopf“, die ihrerseits ein bekanntes Internet-Meme ist. Zwar war seine Platzierung in den Singlecharts eher bescheiden, doch auf YouTube erreichte das zugehörige Video mehr als elf Millionen Klicks.

Ebenfalls im Jahr 2020 tat sich Knossalla mit den Atzen zusammen, um seine zweite Single Katsching aufzunehmen, die auch einen Platz in den Top-100 der deutschen Charts eroberte.

Imagewechsel im Jahr 2021

Den musikalischen Erfolgen, die Knossi mit „Alge“ und „Katsching“ erzielte, hatten eins gemeinsam: Sie bezogen sich seine Casino-Streams und. Dies brachte Knossalla die Kritik ein, dass er mit seinen Partyhits riskantes Glücksspiel verherrliche und die Gefahren der Spielsucht verharmlose.

Im Januar 2021 kündigte Knossi an, die Casino-Streams einzustellen und auch alle Aktivitäten rund um das Knossi Casino einzustellen. Er wolle ein Vorbild sein, erklärte Knossalla auf seinen reichweitenstarken Kanälen in den sozialen Medien.

Zudem wolle er sich vermehrt dem Entertainment widmen und sich vom Glücksspiel, abgesehen vom Pokern, distanzieren. Mit seinem Imagewechsel richtete sich Knossalla auch musikalisch neu aus. Anlässlich seiner regelmäßigen Eventstreams, die jeweils mehrere Tage lang dauern, produzierte er weitere Partyhits. Er präsentiert diese nicht nur im Internet, sondern auch live in Clubs und bei verschiedenen Veranstaltungen auf Mallorca sowie bei zahlreichen Festen in unterschiedlichen europäischen Ländern.

Mehr als ein Partysänger

Es wäre zu kurz gegriffen, Jens Knossalla einen Partysänger zu nennen. Vielmehr ist er das, was landläufig als Multitalent bezeichnet wird. Er erreicht als Livestreamer und YouTuber ein Millionenpublikum und tritt in TV-Shows auf; außerdem entwickelt und vertreibt er Merchandising-Produkte. Unter dem Namen seines ersten Partyhits brachte er in Kooperation mit dem Handelsriesen Kaufland einen Likör namens Alge auf den Markt. Überdies engagiert er sich für gemeinnützige Zwecke, indem er beispielsweise den Fußballverein SC Baden-Baden finanziell unterstützt.

Knossis Mühen zahlen sich aus: Sein Vermögen betrug im Jahr 2022 schätzungsweise zwei Millionen Euro.

Knossi – kein Partysänger, sondern eine Marke

Obwohl Jens Knossalla vielen Ballermann-Urlaubern als Partysänger bekannt ist, ist er weitaus vielseitiger aufgestellt: Er ist Streamer, YouTuber, TV-Star und Geschäftsmann. Knossalla ist der Prototyp des Social-Media-Influencers, der nicht nur innerhalb einer bestimmten Nische Bekanntheit erlangt, sondern sich als Marke etabliert hat.

An den Anfang scrollen