People Celebration Beach Party Summer Holiday Vacation Concept

Spannende Party-Reiseziele: Alternativen zum Mallorca-Urlaub

Besser als auf Mallorca? Interessante Party-Hotspots zum Ballermann

Mallorca ist für viele der Sommerschlager schlechthin. Doch das ist in diesem Jahr leider nur bedingt möglich. Durch Corona fällt schon der Urlaub in vielen Regionen und seit einigen Monaten flach, leider. Zum Glück muss man nicht nach Mallorca fliegen, sondern kann sich das Partyfeeling auch nach Hause holen. Wie wäre es mit einer Alternative auf St. Peter Ording. Das liegt in Schleswig-Holstein und ist eines der beliebtesten Seebäder der Region. Hier findet man neben Sonne, Strand und Meer, natürlich auch zahlreiche Locations, die zum Partymachen einladen. Wenn man die Strandpromenade entlang schlendert, kann man sich das Mallorca-Feeling nach Hause holen und noch dazu ist St. Peter Ording nur einige Zugstunden vom Heimatort entfernt. Man muss nicht fliegen, sich keine Gedanken um das Gepäck machen, sondern steigt einfach in die Bahn ein und begibt sich auf eine erlebnisreiche Reise.

Eine andere Alternative, das Partyfeeling in der Nähe vom Heimatort zu erleben, wäre ein Städtetripp nach Hamburg. Dort macht jeder Urlaub Spaß, denn sei es Reeperbahn, Clubs oder Pubs. Man findet hier sehr viele Möglichkeiten, sich zu amüsieren. Noch dazu ist man in nahezu einer Stunde an der Küste und kann auch so das Mallorca-Feeling schnuppern.

Eine komplett andere Reise wäre die nach Amsterdam. Auch hier ist Meer und Party gut vereint. Nur wenige Autominuten von dem Stadtzentrum entfernt liegen die schönsten Strände der Nordsee oder des Isselmeeres. Muiden ist solch ein Vorort von Amsterdam, nur 15 Kilometer entfernt. Wer Party machen möchte, der findet im Stadtzentrum zahlreiche Locations, Clubs und Bars. Im Sommer sind die Temperaturen nahezu so warm, wie auf der Ballermanninsel. Die Zugfahrt hierher dauert auch maximal 4 oder 5 Stunden, je nach Ausgangsort in Deutschland, und man kann sich sogar noch mit Deutsch verständigen, was dem Mallorca-Feeling in nichts nachsteht. Denn auch die Baleareninsel ist ein deutschsprachiges Reiseziel.

Eine weitere Alternative für den Ballermann ist die Stadt Kopenhagen. Die Grenzen werden nun wieder geöffnet und so kann man von Deutschland wenigstens in die umgrenzenden Länder fahren. Kopenhagen ist eine Partystadt, die ebenfalls am Meer liegt und wo man sich neben den geschäftigen Tätigkeiten auch entspannen kann: Am Kreuzfahrthafen oder vielleicht sogar im Nyhavn, einem antiken Stadtviertel, welches früher einmal der Kern, das alte Fischerdorf, war. Sehenswürdigkeiten gibt es hier auch genug. Wer es bunt möchte, bucht den Tivoli, einen Freizeitpark mit der ältesten Holzachterbahn der Welt und das Meer ist auch nur einen Katzensprung vom Stadtzentrum entfernt.