Paula

Neues von Paula

Tierpatenschaft von Ballermann® Radio: Neues von Paula

Wie bereits im Juli berichtet, hat Ballermann® Radio eine Tierpatenschaft für ein gerettetes Pferd übernommen und gehört nun offiziell zur Riege der ‚Aiderbichler‘. Unser Patentier Paula lebt seit ihrer Rettung auf der Gut Aiderbichl Ballermann® Ranch in Scholen, der Westernranch unserer Markeneltern. Hier erfahrt ihr die schlimme Geschichte von Paula, wie sie gerettet wurde und wie es ihr aktuell geht.

Paulas Geschichte bis zur Tierrettung

Paula ist eine französische Kaltblutstute und kannte in ihren bisherigen 9 Lebensjahren nur Schlamm, Dreck und Hunger. Sie stand gemeinsam mit ihrer Mutter Berta (16 Jahre) und Hanna (8 Jahre) bei einem Bauern im Saarland, wo sie auch zur Welt kam.

Die Pferde wurden schlecht behandelt, kannten kein Gras unter ihren Hufen und waren derart abgemagert, dass die Rippen deutlich zu sehen waren. Alle drei Tiere hatten verlernt zu fressen und richteten ihre Köpfe gar nicht mehr nach unten, um zu grasen – denn Gras kannten sie nicht, sondern nur Schlamm. Die Abmagerung war so weit fortgeschritten, dass Paula und ihre Leidgenossinnen total schwach waren und maximal eine halbe Stunde stehen konnten. Danach lagen sie erschöpft im Dreck.

Nachbarn des Bauern versuchten, den Tieren zu helfen, und meldeten die üblen Zustände ständig den Behörden. Doch es dauerte Jahre, bis das Veterinäramt dem entsetzlichen Pferdehalter endlich die Stutenhaltung verbot. Doch wohin mit Paula, Berta und Hanna? Da keine Unterbringung der Tiere möglich war, wurden sie zum Metzger verfrachtet. Eine Tierschützerin aus der Nachbarschaft kaufte die Pferde, aber das Problem der Unterbringung war immer noch vakant. Es kam noch schlimmer: Der Pferdeschlachter setzte ein kurzes Zeitfenster, bis er Paula, Hanna und Berta zu Wurst verarbeiten würde, da er den Platz brauche, wie er sagte.

Verzweifelt wandte sich die helfende Dame schließlich an die Gut Aiderbichl Ballermann® Ranch und bat um schnelle Tierrettung, was mit großem Engagement rasch organisiert werden konnte. Im Mai wurden Paula, Berta und Hanna aus den Fängen des Metzgers geholt und auf die Westernranch gebracht.

Paula in ihrem neuen Zuhause

Jetzt nach etwa 3 Monaten der Tierrettung geht es Paula und den beiden anderen Stuten gut. Sie hat schon etwa 100 Kilogramm zugenommen, was viel klingen mag. Doch Kaltblüter haben normalerweise ein Gewicht von etwa 800 bis 900 Kilogramm und die Masse von Paulas Zunahme sagt aus, wie abgemagert sie war. Sie wird etwa nochmals dasselbe zulegen müssen, um auf Normalgewicht zu kommen – aber die Zeichen stehen gut.

Erfreulich, aber seltsam ist, dass alle 3 geretteten Stuten total lieb sind, nicht beißen und aufgeschlossen mit Menschen umgehen – trotz ihres erlebten Martyriums.

Es ist wirklich toll, zu erleben, wie Paula in ihrem neuen Zuhause auf der Gut Aiderbichl Ballermann® Ranch aufblüht. Ballermann® Radio ist gerne Tierpate und und unterstützt gerne das Wohlergehen der wunderbaren Stute.

Übrigens: Paulas Mutter Berta sucht noch einen Paten. Meldet euch gerne unter Ballermann® Ranch  wenn ihr die Patenschaft für Berta oder ein anderes Tier übernehmen möchtet.

Ihr werdet weiterhin Neues von Paula erfahren. Denn natürlich begleitet und verfolgt Ballermann® Radio die Zukunft von Paula und lässt euch mit regelmäßigen Berichten daran teilhaben – Tierschutz geht uns doch alle an!