Sand beach seaside bay of Cala Mandia, Majorca Spain, Balearic islands

Nach tragischem Mallorca-Unglück zweier Schwestern: Wie Sie die trauernde Familie unterstützen

Tragischer Mallorca-Unfall zweier Schwestern: Hilfe für trauernde Familie

Vor wenigen Tagen ereignete sich ein tragischer Unfall an der Cala Mandia auf Mallorca. Eine deutsche Gruppe junger Erwachsener wollte eigentlich ein paar schöne Urlaubstage auf der Baleareninsel verbringen. Doch dann kam alles anders! Zwei Schwestern aus Nordrhein-Westfalen im Alter von 23 und 25 Jahren gingen nachts mit ihren Freundinnen trotz stürmischem Meer und roter Flagge baden. In der Dunkelheit geriet eine Frau in Schwierigkeiten und verlor offenbar die Orientierung. Ihre Schwester wollte ihr noch zur Hilfe eilen, allerdings kamen beide bei dieser Aktion ums Leben. Die anderen Frauen konnten von dem 30-jährigen, männlichen Begleiter der Urlaubstruppe noch aus dem Wasser gezogen werden.

Quelle: https://www.mallorcamagazin.com/nachrichten/lokales/2021/09/02/93535/unglucke-auf-mallorca-junge-frau-ertrinkt-vor-traumcala.html

Da die beiden Schwestern keine Reisekrankenversicherung hatten, belaufen sich die Kosten auf unglaubliche 25.000€ für den Einsatz und die Überführung nach Deutschland.

Dieses tragische Unglück zeigt ganz deutlich, wie wichtig eine Reisekrankenversicherung ist, um im Urlaub auch abgesichert zu sein. Zudem sollten Urlauber die Kraft der Natur nicht unterschätzen und sich bei Dunkelheit sowie roten Flaggen am Strand vom Meer fernhalten, damit solche Unglücke erst gar nicht geschehen. 

Wer die trauernde Familie unterstützen möchte, findet hier das Spendenkonto: 

Volksbank Ostlippe

Trauerhaus Arndt/Paeschke

DE79 4769 1200 0011 8375 01

Kennwort: Hannah und Vanessa