Sonnenaufgang

4 Wochen Ballermann

Inselbericht hautnah: Ballermann® Radio Moderator Timo spricht über seine Zeit auf Mallorca

Wie bereits im letzten Jahr war unser Ballermann® Radio Moderator Timo Lüth nun wieder für einige Wochen am Stück auf Mallorca, um durchgehend von dort aus zu arbeiten. Neben seiner Arbeit für Ballermann® Radio sammelte er viele Eindrücke hautnah und fernab der Ballermannbühnen – viel Schönes und ein paar negative Dinge. Hier erfahrt ihr von Timo, wie die Stimmung im Juni auf Mallorca war und natürlich einiges zu den Ballermannkünstlern vor Ort.

Atmosphäre in Arenal

 Nachdem meine Ballermann-hautnah-Mission‘ in Arenal im vergangenen Jahr im August stattfand, war es nun der Juni. Es war ein völlig anderes Publikum am Ballermann und auffallend viele Fußballvereine zelebrierten ihre Ballermannpartys.

Wie im letzten Jahr wohnte ich ca. 500 Meter oberhalb des Megaparks, wo es normalerweise sehr ruhig ist. Wenn der Wind allerdings günstig steht, ist deutlich zu hören, wann es 10:30 Uhr und 12:00 Uhr ist. Täglich um 10:30 Uhr findet die sogenannte Tradition statt, bei der per Glücksrad ermittelt wird, ob es in der nächsten halben Stunde Freibier im Megapark gibt. Positive Entscheidungen werden derart laut bejubelt, dass es Hunderte Meter weit durch Arenal schallt. Nachvollziehbare Freude, die eben lautstark geäußert wird und für viele der Auftakt zur Party ist.

Ebenfalls täglich schallt um 12:00 Uhr ein stimmungsvoller Song aus dem Megapark und meistens ist es You’ll Never Walk Alone‘ – keineswegs nur wegen der Fußballvereine. Der Song ist zwar eigentlich eine Fußballhymne, aber genauso ein Gänsehautverursacher und kommt bei allen Gästen in Arenal ergreifend gut an.

Ballermannkünstler und starke Partyhits im Megapark

Im Juni moderierte ich insgesamt sechs Sendungen mit Liveübertragungen aus dem Megapark. Manchmal stand am Abend vor der Sendung noch kein einziges Thema fest – und dann ergaben sich fast spontan meine Gäste, die immer wichtiger Bestandteil der Ballermann® Radio Übertragungen sind.

Mit dabei waren zum Beispiel: Markus Becker und Richard Bier, Honk!, Carina Crone, Anny, Minnie Rock und DJ Satzy sowie fast alle DJs aus dem Megapark. Auch viele Menschen, die auf Mallorca leben und arbeiten, durfte ich zu Gast haben.

Als Kind der 90er Jahre gab es für mich ein besonderes Highlight, denn Blümchen trat im Juni zwei Mal live im Megapark auf. Die äußerst sympathische Künstlerin feierte im März 2019 ihr Comeback und bot auf Mallorca große Shows.

Während meiner Arbeit als Ballermann® Radio Moderator in Arenal ist wieder unglaublich viel tolles Videomaterial entstanden. Eines davon zeigt Jürgen Drews mit seinem Lied Wenn die Wunderkerzen brennen, was  wir direkt auf der Bühne filmen durften. Das Video ist eines der erfolgreichsten auf unserer Facebook-Seite und jetzt auch auf unserem Youtube Kanal für euch abrufbar

Zu den lustigen Aufnahmen zählt zum Beispiel die Bier-Challenge mit Lorenz Büffel. Der unermüdliche Partykünstler holt bei seinem Song Beate die Harte immer eine vermeintliche Beate auf die Bühne und singt den Song mit ihr gemeinsam. Im Anschluss exen beide immer ein Bier. Wer wohl schneller ist? Ganz der Gentleman verliert er dabei oft. Wirklich sprachlos sah ich Lorenz Büffel aber, als eine Beate” ihr Bier schon leer hatte, während er noch nicht mal angesetzt hatte. Die toughe Frau ist seit 35 Jahren verheiratet und fliegt genauso lange immer mit Spaß nach Mallorca. Auch das ist Ballermann®! Jung und Alt feiern zusammen – und wie!

Die Auftritte von Markus Becker sind ebenfalls sehr spaßig. Wenn er mit Richard Bier den gemeinsamen Hit Bierkapitän präsentiert, holt er dazu einige Männer mit Bierbauch (mal mehr, mal weniger) auf die Bühne. Die entstehenden Bilder und Videos sind oft unbezahlbar – spaßig.

Apropos Hits: Zu den bisher neuen Partyhits mit Megahitpotenzial zähle ich auf jeden Fall den Bierkapitän, aber auch Carolina mit Inselkind und Pietro Lombardi mit Bella Donna.

Resümee und Statement von Ballermann® Radio Moderator Timo

Meine Zeit als Ballermann® Radio Moderator im Juni auf der Insel war super und sehr erlebnisreich. Es gab viele mitreißende Ballermannpartys mit tollen Gästen im Megapark und es ist immer wieder faszinierend, die Künstler auf und neben der Bühne zu erleben.

Leider ist auch Negatives passiert. Es kommt immer wieder vor, dass halbstarke Männer im Vollrausch auf Laternen und Ampeln klettern, irgendwo gegen Zäune urinieren oder anderweitig unangenehm auffallen. Feiern und Partylaune hin oder her: So was geht gar nicht! Schließlich sind wir Gast auf der Insel – und wer wünscht sich schon solche Gäste? Niemand!

Noch ein schlimmes No-Go: Es gab einen Angriff auf Abu, einen der Türsteher des Megaparks. Der als freundlich und zuvorkommend bekannte Abu wurde von zwei 20-jährigen Leipzigern zusammengeschlagen, übel zugerichtet und erlitt Rückenmarksverletzungen. Glücklicherweise haben sich erste Vermutungen auf eine Querschnittslähmung nicht bestätigt und er befindet sich aktuell auf dem Weg der Besserung. Hier bezieht unser gesamtes Ballermann® Radioteam eindeutig Stellung und sagt: Pfui! Eine absolut sinnlose und abscheuliche Tat, die nirgendwo etwas zu suchen hat!

Zum Abschluss meines Inselberichts nun noch etwas Schönes. Oft hatte ich nicht die Zeit dazu, aber es gab beeindruckende Momente, die ich mit Ballermannkünstlern und Bekannten abseits vom Ballermann® genossen habe. Die Landschaft an der Steilküste ist einfach atemberaubend schön. Was ich dabei aber auch erlebt und gespürt habe und mich ebenfalls beeindruckt hat: Ballermannkünstler, die auf der Bühne unter Dauerpartystrom immer Vollgas geben, können abseits der Partymeile ganz entspannt die Schönheit der Insel genießen!

Ich tue es wieder!

Euer Timo