2. Spieltag der 1. Bundesliga

Bundesliga

Aussichten auf den 2. Spieltag der 1. Bundesliga

22.08.2019: Der Start in die neue Saison der 1. Bundesliga verlief für einige Vereine fulminant und für andere eher mäßig. Startschwierigkeiten und manche Ergebnisse sind allerdings nicht ganz unerwartet gewesen – mit Rückblick auf die Saisonvorbereitungen und die gegebenen Voraussetzungen. Nun blicken alle mit Spannung auf den anstehenden 2. Spieltag, der zeigen wird, ob Gipfelstürmer ihre Position in der Tabelle halten können und Kaltstarter langsam in die Spur finden.

Lage bei den Giganten der 1. Bundesliga

Als Deutscher Meister eröffnete der FC Bayern München die neue Saison der 1. Bundesliga und erzielte zum siebten Mal in Folge das erste Bundesliga-Saisontor. Robert Lewandowski traf in der 24. Minute und verbuchte diesen Titel zum ersten Mal für sich. Ansonsten verlief das Spiel gegen die Hertha glanzlos und war geprägt von Lamentieren nach Freistößen. Ein gegebener Elfmeter in der 60. Minute brachte den Bayern immerhin den Ausgleich zur zwischenzeitlichen Führung der Berliner. Der 2:2 Endstand und Platz 9 in der Tabelle befriedigte den Anspruch der Bayernbosse keinesfalls – auch wenn Spieler und Trainer für sich reklamierten, gut gespielt zu haben.

Was den Kader angeht, hinken die Münchner immer noch hinterher. Zwar haben sie Ivan Perišić zur Verstärkung geholt und konnten diese Woche verkünden, dass Philippe Coutinho den Kader bereichern wird. Aber die Erfolgsaussichten werden von einigen Wolken getrübt. Beide Spieler sind nur zur Leihe und fehlten bei der Saisonvorbereitung. Dem 30-jährigen Perišić haftet jetzt schon der Makel als alternder Notnagel an, noch bevor er überhaupt ein Spiel bestritten hat. Und der Brasilianer Coutinho ist kein leicht zu führender Spieler, sondern in seinen bisherigen Vereinen schon häufiger als Diva aufgefallen. Die Bayern stellen das Spitzenspiel des 2. Spieltags und müssen am 24.08. auf Schalke zeigen, inwieweit sie schon bereit sind, den Kampf um die Meisterschaft aufzunehmen.

Borussia Dortmund hat bereits eine erste Duftspur im Oberhaus der Liga gesetzt. Das 5:1 gegen Augsburg war hochverdient und brachte den Schwarz-Gelben Tabellenplatz 1 ein – dicht gefolgt von RB Leipzig.

Lage der Aufsteiger der 1. Bundesliga

Alle drei Aufsteiger patzten am 1. Spieltag und verloren ihre Partien – wenn auch teilweise knapp. Der 1. FC Köln erzielte gegen den VfL Wolfsburg einen Ehrentreffer in der Nachspielzeit und ging mit einen 2:1 vom Platz. Der SC Paderborn verlor gegen Bayern Leverkusen mit 3:2. Ganz klar ging es bei Union Berlin aus, die im eigenen Stadion den Gästen aus Leipzig mit 0:4 unterlagen.

Am 2. Spieltag werden es die Kölner besonders schwer haben. Sie haben zwar ein Heimspiel, aber Tabellenführer und Schwergewicht Dortmund zu Gast. Nichtsdestotrotz hat Kölns neuer Trainer Achim Beierlorzer die Parole ausgegeben, den BVB ärgern zu wollen und die Räume im Spiel eng zu machen.

Ballermann® Radio wünscht euch spannende Unterhaltung beim Fußball des 2. Spieltags der 1. Bundesliga!

Hast du dich schon bei unserem Bundesliga Tippspiel angemeldet?