Event Party Mallorca

Rückblick der Mallorca-Saison

Rückblick der Mallorca-Saison: Das waren die Tops am Ballermann 2019

Die Ballermann-Saison 2019 ist beendet, da wird es Zeit, Bilanz zu ziehen. Wer hat die Massen begeistert? Eines ist klar, der Ballermann lebt. Stars und Sternchen, Newcomer und Klassiker, sie alle haben ihr Publikum auch dieses Jahr zu Begeisterungsstürmen hingerissen.

Mickie Krause toppt sie alle

Doch jetzt, nach dem Ende der Saison 2019 zeigt sich, es war das Jahr der Dauerbrenner. Geht es darum, den neuen König zu küren, dann ist alles klar. Der römische Kaiser Julius Caesar hat es zuerst gewusst: Es gibt keinen Zweifel mehr, die Würfel sind gefallen. Ob vor 2.000 Jahren bei der Überquerung des Rubikon oder heute bei der Wahl zum neuen Regenten, die Entscheidung ist eindeutig: Mickie Krause ist der neue König des Ballermanns.

Für seine Fans ist er schon lange der Größte, doch dieses Jahr hat er auch den Rest der Schlagerwelt auf Mallorca restlos überzeugt. Für die Ballermann-Fans ist das keine Überraschung, schließlich feuert Krause seit mittlerweile 20 Jahren einen Hit nach dem anderen raus. Die Playa de Palma ist sein Reich und dort regiert er nun endgültig. Sein Ohrwurm „Eine Woche wach” setzte sich gegen seine Konkurrenz durch und ließ dieses Jahr die Puppen tanzen.

Damit hat er sich auch ganz offiziell den „Ballermann-Hit des Jahres“ gesichert, wie die Bild berichtete. Dieses Kunststück gelang ihm nun schon zum zweiten Mal. Kein Wunder also, dass er sich, zumindest für dieses Jahr, als „König des Ballermanns“ bezeichnen darf. Krause nutzte gleich die Gunst der Stunde und kündigte ab Dezember die „Eine Woche wach“-Tour an.

Das Jahr der Dauerbrenner

Doch Mickie Krause war nicht der einzige Altstar, der dieses Jahr auf ganzer Linie überzeugen konnte. Der für seine Fans einzig wahre „König von Mallorca“ Jürgen Drews schaffte es auch diesmal locker, für einen Einlass-Stopp im Megapark zu sorgen, so groß war der Andrang bei seinen Auftritten. Mit seiner Musik und seiner Persönlichkeit riss er das Publikum wie immer sofort mit. Die Bühne ist sein Leben, das konnte man auch dieses Jahr deutlich erkennen.

Michael Wendler, der nicht immer am Ballermann beliebt war, hat sich 2019 in die Herzen der Fans zurückgekämpft. Mitverantwortlich dafür ist auch seine Freundin Laura, die ihn immer wieder tatkräftig auf der Bühne unterstützt hat. Seine geniale Show im Megapark ließ die Kritiker verstummen.

Selbst Willi Herren, der noch im letzten Jahr vor die Tür gesetzt wurde, feierte ein erfolgreiches Comeback. Das lässt für die Zukunft hoffen. Das Comeback des Jahres besorgte Jasmin Wagner, aka „Blümchen“. Sie ließ die 90er Jahre neu aufleben, ihre Show kam beim Publikum extrem gut an.

Tobee und DJ Düse überraschten

Für Aufregung anderer Art sorgten dieses Jahr zwei weitere Ballermann-Stars. DJ Düse feierte das Saison-Closing auf der Bühne des Bierkönigs und sorgte für Rührung. Freunde hatten überraschend seine Lebensgefährtin zu seinem letzten Auftritt nach Mallorca eingeflogen. Der überraschte DJ Düse freute sich so sehr, dass er ihr auf offener Bühne einen Heiratsantrag machte, den seine Freundin freudig annahm. Nächstes Jahr konzentriert sich der frischgebackene Verlobte und Demnächst-Vater dann nur noch auf seine Karriere als Sänger am Ballermann.

Für große Augen sorgte wenig später auch „Tobee“ alias Tobias Riether. Schauplatz war allerdings nicht der Ballermann, sondern die Bühne von Deutschlands erfolgreicher TV-Show „Supertalent“. Die Zuseher trauten ihren Augen kaum, als der Ballermann-Star die Bühne enterte und seinen Ballermann-Song „Helikopter 117“ zum Besten gab. Riether, im echten Leben Zahnarzt, musste allerdings herbe Kritik einstecken. Die Jury war von seiner Performance nicht begeistert, Dieter Bohlen lästerte: „Zum Singen hast du absolut kein Talent“.