Geheimtipp: Mallorca-Urlaub zur kalten Jahreszeit

Ballermann-Urlaub im Herbst und Winter 2019: Party und Entspannung zugleich

In der Hauptreisezeit brachten viele Urlauber Mallorca nicht mehr mit Entspannung in Verbindung. Das hat sich durch die neuen Regeln deutlich geändert. Dennoch gilt auch hier, dass mit Zapfenstreich Ende Oktober die großen Partys am Ballermann bis zur nächsten Saison ihr Ende finden. Natürlich haben der Bierkönig und Co. durchaus das ganze Jahr über geöffnet, doch bietet sich nun die Gelegenheit, den Ballermann einmal von seiner anderen Seite zu entdecken. Es ist ruhig, das Wetter lädt nicht mehr wirklich zum Sonnenbaden ein, doch nun zeigt Mallorca seine andere Seite. Dieser Artikel stellt einige Highlights vor.

Lässt sich noch Party machen?

Die Antwort kann nur lauten: Ja, und zwar ganz klar. Immerhin ist Mallorca samt Ballermann nicht nur ein Urlaubsdomizil, sondern die Heimat der dort lebenden Menschen. Und diese möchten natürlich – oder gerade – abseits des Tourismus feiern. Natürlich ist es ruhiger, doch gerade an den Wochenenden gibt es viele Partys:

  • Technopartys – sie sind nahezu jedes Wochenende im festen Programm. Verschiedene Clubs buhlen um Besucher, unter anderem das R33 oder der Social Club. House, Techno, Electro – wer auf die Musik steht, der geht nun wirklich ab.
  • Latin – auch für Freunde der Latina-Musik wird gesorgt. Im Es Gremi findet am 14. Dezember eine spezielle Party statt.

Allgemein gibt es auf Mallorca und gerade in der Hauptstadt Palma diverse Clubs. Im Club de Mar Mallorca findet ein recht abwechslungsreiches Programm statt. Andere Clubs, unter anderem der Oceans Night Club, konzentrieren sich auf House und Techno. Wer eher an Metal interessiert ist, sollte mal den Excalibur Metal Pub besuchen. Er eignet sich perfekt für Gruppen und gilt als relativ gemütlich.

Und auch abseits der Partyszene gibt es viel zu entdecken. Wie wäre es damit:

  • Lichtspiele – jeweils am 02. Februar und am 11. November wartet die Kathedrale in Palma mit einem faszinierenden Lichtspiel auf.
  • Kneipentheater – spanische Sprachkenntnis vorausgesetzt, können Besucher die Kneipentheater besuchen, die unter dem Namen »Teatre de Barra« stattfinden.
  • Lichterfest – nicht am Ballermann, dafür in Sineu findet das Contrallum am 16. November statt. Das Licht in der Altstadt wird ausgeschaltet und durch Lampen und Laternen in origineller Weise ersetzt.

Langeweile kommt somit nicht auf. Und für ruhige Abende nach einem Event gibt es selbstverständlich auch Ideen.

Besinnlichkeit muss nicht langweilig sein

Manchmal sind Urlauber schon ein seltsames Volk. Sie suchen sich tolle und exklusive Hotels oder Fincas aus, achten auf allerhand Wellnessattribute, sind aber doch nie in den Räumlichkeiten. Dabei ist die Mallorcareise in Herbst und Winter doch perfekt dazu geeignet, nicht allein die ruhigen Seiten der Insel zu erkunden, sondern die Unterkunft in allen Zügen zu genießen. Jetzt kann sich gefühlt werden, wie der Herrscher der Welt, jetzt gilt es, auch mal im Freundeskreis unter sich Spaß zu haben. Einige Vorschläge:

  • Onlinegames – wer allein reist oder einfach mal seine wohlverdiente Ruhe genießen will, der kann Onlinegames und auch Online-Casinos nutzen. Bei den Casinos sollte, sofern schon eines in Deutschland genutzt wird, Acht gegeben werden, den Anbieter zu kontaktieren. Manchmal wird der plötzliche Zugang aus anderen Ländern verhindert. Der Markt ist glücklicherweise sehr groß und es gibt immer wieder neue Anbieter, die man sich genauer anschauen kann.
  • Entdeckungstour – ob kulinarisch oder einfach auf Geratewohl: Mallorca und der Ballermann lassen sich besonders dann entdecken, wenn keine Menschenmassen auf den Straßen weilen. Die herbstliche Jahreszeit ist also perfekt.
  • SightseeingMallorca ist eine wunderschöne Insel, die jedoch auch das Problem von anderen Touristenhotspots hat. Während der Saison werden die Sehenswürdigkeiten quasi überrannt und es bleiben kaum Chancen, sie wirklich zu besichtigen. Auch in dieser Beziehung spielt der Herbst Reisenden in die Hände.
  • Gaming-Abend – viele Reisende nutzen für den Urlaub eine Finca. Sie lässt sich gut mit einer Gruppe anmieten und es ist ausreichend Platz. Geht es mal nicht raus, ist ein Gaming-Abend absolut perfekt. Selbst Gesellschaftsspiele nehmen im Gepäck nicht viel Platz weg und umgeben von Pool, einem Kamin und der Sauna machen sie gleich mehr Spaß als im heimischen Wohnzimmer. Zumal sie sich im Urlaub natürlich gut mit Spaß verbinden lassen: Der Verlierer muss die nächste Runde ausgeben.
  • Wellness – was wäre ein Urlaub auf Mallorca ohne Wellness? Genau, eine eingeschränkte Erholung. Auch jetzt bedeutet der Herbst wieder, dass selbst Massagesalons oder andere Wellnessangebote nicht überlaufen sind und die Kunden schlichtweg mehr Zeit haben. Wer auf der Finca eine Sauna samt Pool hat, der sollte die Örtlichkeiten natürlich ausgiebig nutzen. Immerhin: Wer hat daheim schon diese Gelegenheit?

Natürlich ist der Urlaub in Herbst und Winter am Ballermann unterschiedlich von dem im Sommer. Strandtage sind kaum oder nur sehr selten möglich, obwohl ein Spaziergang natürlich immer funktioniert. Auch sind die Partymeilen nicht mehr so präsent. Dafür können Urlauber sich tatsächlich unter das Volk mischen und mit den Einheimischen feiern. Sehenswürdigkeiten, kulinarische Touren oder andere Entdeckungstouren sind weder überlaufen, noch konkurrieren sie mit zig weiteren Angeboten dieser Art. Urlauber erleben Mallorca also wirklich so, wie die Insel ist: ruhig, wunderschön und abwechslungsreich.

 

Fazit – Langeweile kehrt nicht ein

Selbstverständlich unterscheidet sich Mallorca im späten Herbst vom Mallorca im Sommer. Partyurlauber gibt es nun nur noch eingeschränkt, die meisten Reisenden wählen schließlich den Sommer. Die Partymeilen rund um den Ballermann sind ebenfalls ruhiger. Nicht geschlossen, doch sind die Riesenpartys einfach nicht im Angebot. Dafür erwacht das andere Mallorca zum Leben. Die stille Seite, die durchaus einmal den Alltag offenbart. Die Seite, die es Urlaubern erlaubt, sich unter das Volk, nicht das Partyvolk, zu mischen und einen erholsamen, doch immer noch spaßigen Aufenthalt zu genießen.

Langeweile gibt es dennoch nicht. Denn wenn die großen Zelte schließen, öffnen die kleinen Clubs, Bars und Pubs ihre Pforten und bieten Reisenden echte Partynächte, die nicht vom Tourismus geprägt sind. Tagsüber lassen sich endlich die Schönheiten der Insel bewundern und wer Lust hat, der findet bei den Onlinegames, inmitten der Sauna auf der Finca auch Abwechslung.

Bildquellen:

https://pixabay.com/photos/palma-mallorca-spain-596178/

https://pixabay.com/photos/mallorca-port-soller-tram-2911323/