unsplash@ daniele-levis-pelusi

Fit für den Sommer

So macht Ihr Euch fit für den Sommer

Egal ob der Sommer vor der Tür steht oder die nächste Urlaubsreise auf eine sonnige Insel geplant ist – natürlich möchte man sich von der allerbesten Seite zeigen und im Strandoutfit eine gute Figur machen. Wenn du für dein eigenes Körperbewusstsein etwas tun und dich einfach fitter fühlen willst, dann beachte die folgenden Tipps.

Richtig essen

Für maximales Wohlbefinden und einen vollen Energiehaushalt, sollte deine tägliche Ernährung aus viel Obst und Gemüse bestehen. Laut der „Harvard School of Public Health“ sind neun Portionen Obst und Gemüse pro Tag zu empfehlen. Da Obst mehr Zucker enthält, kannst du aber ruhig zu etwas mehr Gemüse greifen. Achte auch darauf, die richtige Menge an Proteinen, Fetten und guten Kohlenhydraten zu essen. Gute Kohlenhydrate stecken in Quinoa, braunem Reis, Vollkornweizen, Roggen und Gerste. Schlechte Kohlenhydrate sind in raffiniertem Weißbrot und verarbeiteten Lebensmitteln wie Pommes Frites zu finden. Die perfekte Kalorienmenge hängt davon ab, wie aktiv und wie groß du bist. Konsultiere hier einfach eine Ernährungsberatung oder lade dir eine Ernährungs-App auf dein Smartphone.

Viel trinken

Es ist immer wichtig, genügend Wasser zu trinken. Und das gilt besonders für die Sommermonate. Denn wenn der Körper hydriert ist, pumpt das Herz viel leichter Blut durch die Blutgefäße und zu den Muskeln. Und Wasser hilft den Muskeln, effizient zu arbeiten. Aber Wasser hilft auch beim Abnehmen. Wer regelmäßig zwei bis drei Liter gekühltes Wasser trinkt, ist weniger hungrig und verbrennt auch mehr Kalorien. Das liegt daran, dass dein Körper Energie braucht, um das kalte Wasser aufzuwärmen. Wenn du vorhast, viel Zeit draußen in der Sonne zu verbringen, dann trinke fast zweimal so viel H2O als sonst. Dies ist ganz besonders wichtig, wenn du zusätzlich Alkohol, Kaffee oder andere Getränke zu dir nimmst, die dem Körper Flüssigkeit entziehen.

Workouts

Menschen sind nicht zum ewigen Sitzen oder Liegen geboren, also versuche so viel Bewegung wie möglich in deinen Alltag zu integrieren. Es gibt viele Möglichkeiten, wie du besonders in den Sommermonaten effektiv trainieren kannst: Laufen, Gehen, Schwimmen und Wandern sind alles einfache Workouts, die du bei sonnigem Wetter draußen durchführen kannst. Sofern du keine schwerwiegenden gesundheitlichen Einschränkungen hast, kannst du gleich mit der Bewegung anfangen und wirst dich bereits nach einer Woche fitter fühlen. Konzentriere dich hier aber nicht auf das Abnehmen, sondern eher darauf, wie es dir dabei geht. Obwohl er bereits drastische Transformationen mit seiner Klientel erreicht hat, rät der persönliche Fitness-Coach Mike Vacanti dazu, langsam mit 30-minütigen Trainingseinheiten in der Woche anzufangen und sich dann zu steigen.

unsplah@ jakayla-toney

Weniger Alkohol

Dieser Ratschlag kann besonders in den Sommermonaten schwerfallen. Natürlich ist es schön,  abends draußen zu sitzen und ein paar Cocktails zu genießen. Aber im Grunde schadet Alkohol nur dem Körper und sorgt auch dafür, dass du jede Menge leere Kalorien zu dir nimmst. Versuche also, deinen Alkoholkonsum zu begrenzen und achte auch genau darauf, was du trinkst und wie dein Körper auf bestimmte Mischungen reagiert. Spirituosen wie Whisky und Rum sind zum Beispiel voller Zucker und schlagen somit gleich doppelt zu Buche. Dagegen sind Gin und Wodka etwas leichter. Wenn du deinem Körper eine riesige Freude machen willst, dann legst du auch mal längere Trinkpausen ein wählst statt Alkohol einfach Wasser mit Fruchtstückchen oder ungesüßte Tees.

Viel Schlaf

Dein Körper braucht Ruhe und guten, festen Schlaf. Denn nur wenn du dich im Tiefschlaf befindest, kann er kaputte Zellen reparieren und das Erlebte vom Tag vollständig verarbeiten.  Schläfst du nicht genug, kann sich dies äußerst negativ auf deine Stimmung und Gesundheit auswirken – du fühlst dich schlapp, träge und bist viel gereizter als sonst. Menschen mit chronischem Schlafmangel haben außerdem einen unausgeglichenen Hormonhaushalt und neigen öfter zu Heißhungerattacken. Stell daher sicher, dass du genug schläfst und bleib auch nicht die ganze Zeit auf, wenn du feiern gehst. Wenn du Probleme beim Einschlafen hast, versuche das Schlafzimmer komplett abzudunkeln und senke die Zimmertemperatur. Ein paar Spritzer Lavendelöl auf das Kopfkissen sollen auch wahre Wunder bewirken.

Übrigens: Da das Selbstbewusstsein bekanntlich von innen kommt, ist es natürlich nicht so wichtig, was auf der Waage steht. Denn solange du dich wohl und gesund fühlt und viel Lebensfreude ausstrahlt, wirkst du attraktiv auf andere und kommst gut an.